Die Märkte

Indien

Als viertgrößter Chemie-Markt Asiens erweist sich Indien derzeit als schlafender Riese. Allem Widerspruch zum Trotz gilt das gegenwärtig eher gemächliche Wachstum als viel versprechender Vorlauf für eine neue positive Entwicklung.

Gegenwärtig werden in der indischen Wirtschaft neue Rahmen-Bedingungen geschaffen, die es Investoren aus Europa ermöglichen, am antizipierten Wachstum Indiens zu partizipieren. „Make in India“ ist eine strategisch verordnete ehrgeizige Wachstumsstrategie der indischen Wirtschaftspolitik.

Daran teilzuhaben und sich entsprechende Marktanteile zu erschließen, heißt unverzüglich Strategien zu entwickeln und schnellstmöglich umzusetzen.

Import/Export Szenario der indischen Chemieindustrie

Indien – großes Potenzial

  • viertgrößter Chemiemarkt in Asien – mit der Perspektive, in längstens 10 Jahren zum zweitgrößten Markt der Region heranzuwachsen
  • Chemie-Importe wachsen mehr als doppelt so schnell wie die heimische Produktion – das bietet kurzfristig Chancen für Importeure und mittel- und langfristig signifikante Investitionsmöglichkeiten
  • exzellente intellektuelle Ressourcen und ein enormes Know-how in der Chemie-Branche
  • in Vorbereitung: ein politisch gefördertes Wachstumsprogramm

Die Wachstumsmotoren

  • wachsende heimische Nachfrage, gefördert durch stark wachsende Mittelschicht
  • Umdenken in der Politik – mehr Unterstützung für den Industriesektor
  • viel Nachholbedarf innerhalb des Chemiesektors selbst – Indien muss heute viele Zwischenprodukte importieren
  • positive Währungsentwicklung mit fallenden Importpreisen – erhöht Konsumbereitschaft

 Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme